Anzeigen kommerziell

Neue Organisationsstruktur der SLB GROUP

20 Dezember 2016

Die SLB GROUP führt ab dem 1. Januar 2017 eine neue Organisationsstruktur ein. Die drei Tochterunternehmen – RVS NON FERRO, RIJKERS und SLB HIGHTECH – bilden ab diesem Datum selbstständige Geschäftsbereiche. Eine gemeinsame Produktionseinheit sorgt für die Produktion, Zusammenstellung, Montage und Inbetriebnahme bei Projekten. Mit der neuen Struktur bieten wir unseren Expansionsambitionen freien Raum: eine Verdopplung des Umsatzes und Ergebnisses in einem Zeitraum bis 2020.

SLB GROUP realisiert aufsehenerregende und komplexe Projekte, insbesondere in der lebensmittelverarbeitenden und pharmazeutischen Industrie. Um uns noch besser auf den Umfang dieser Projekte einstellen zu können, operieren RVS NON FERRO, RIJKERS und SLB HIGHTECH ab dem 1. Januar als selbstständige Geschäftsbereiche.

Fokus auf Kernkompetenzen
Durch diese Strukturveränderung liegt der Fokus unserer drei Tochterunternehmen noch stärker bei den spezifischen Kernkompetenzen. RVS NON FERRO orientiert sich auf den Bau kompletter Maschinen, insbesondere für OEM-Unternehmen in der lebensmittelverarbeitenden Industrie. RIJKERS fokussiert sich auf Entwurf, Bau und Wartung von Anlagen für Produzenten in der Lebensmittel-, Molkereiprodukte- und Leichtchemiebranche. Der dritte Geschäftsbereich – SLB HIGHTECH – verarbeitet hochwertige Metalle zu Maßarbeitslösungen für kritische Branchen. Und schließlich sorgt die gemeinsame Produktionseinheit für die Produktion, Zusammenstellung, Montage und Inbetriebnahme.

Einführung eines neuen ERP-Systems
Als wichtiger Bestandteil einer optimalen Abstimmung zwischen den Geschäftsbereichen nehmen wir ab dem 1. Januar ein neues ERP-System in Betrieb. Das bedeutet im Hinblick auf die Digitalisierung unserer Organisation einen Schritt nach vorn, mehr Efficiency, weniger Störungsrisiko und kürzere Durchlaufzeiten. Außerdem können unsere Auftraggeber damit einen noch besseren Anschluss an unsere automatisierten Prozesse erreichen, was wiederum für einen besseren Einblick in den Status und Fortschritt der Projekte mit sich bringt. Und über einen direkten Link mit unseren Lieferanten stärken wir unsere Informationskette.

Was bedeutet das für Sie?
Die neue Organisationsstruktur bedeutet, dass einige unserer Kunden formell von RVS NON FERRO an RIJKERS übertragen werden oder umgekehrt. Wenn dies auch für Ihre Organisation gilt, nehmen wir selbstverständlich persönlich Kontakt mit Ihnen auf. Des Weiteren ändern sich durch die Einführung unseres Isah ERP-System ab dem 1. Januar die Auftrags- und Einkaufsnummern sowie das Layout der Angebote und Rechnungen, die Sie von uns erhalten. Haben Sie Fragen bezüglich unserer neuen Organisationsstruktur? Oder möchten Sie erfahren, was unser neues ERP-System für Ihre Organisation bedeutet? Wenden Sie sich an den geschäftsführenden Direktor René van der Putten, Rufnummer +31 (0)413 225 000 oder E-Mailadresse r.vd.putten@slb-group.nl.

Unsere Auftraggeber